Marketing-Club Dortmund

Marketing-Club Dortmund

Metanavigation


Hauptnavigation


Subnavigation


Sie befinden sich hier: StartseiteORGANISATION


Durchführungsbestimmungen

1. Stichtag
 Es gelten die Stichtage der neuen Saison 2012/2013!

2. Satzung
Es gelten die Satzung des HV Westfalen und die Ordnungen des DHB und WHV einschl. der dazu ergangenen Zusatzbestimmungen des WHV, sowie die Abschnitte A - C der WHV-Bestimmungen zur SpO des DHB.

3. Gültigkeit
Diese Durchführungsbestimmungen gelten für Männer, Frauen und Jugend. Sie sind verbindlich. Verstöße gegen sie werden nach der Rechtsordnung (RO) geahndet.

4. Schiedsrichter
Die Ansetzung der Schiedsrichter/Gespanne erfolgt den zuständigen Schiedsrichterkoordinator vor Ort.

5. Spielkleidung
Bei gleicher oder nicht ausreichend unterscheidbarer Spielkleidung (Entscheidung durch die Schiedsrichter) wechselt der Zweitgenannte Verein die Trikots, bzw. trägt Leibchen.

6. Kampfgericht
Der ausrichtende Verein/Veranstalter organisiert das Kampfgericht für die Gesamtdauer des Turniers.

7. Spielberichte
Jeder Verein füllt vor Turnierbeginn einen für seine teilnehmende Mannschaft separaten Spielbericht (Mannschaftsliste) mit aus, der von den Schiedsrichtern kontrolliert wird.

8. Spielbälle
Vor dem ersten Spiel sind der Turnierleitung/Schiedsrichtern zwei entsprechende Bälle vorzulegen. Diese werden von der DJK Saxonia Dortmund gestellt und bleiben dem ganzen Turnier im Einsatz.

9. Anwurf/Seitenwahl
Die im Spielplan erstgenannte Mannschaft hat Anwurf. Eine Seitenwahl entfällt ebenfalls, bei Uneinigkeit sitzt der Erstgenannte links neben dem Kampfgerichtstisch und der Zweitgenannte rechts davon, in Blickrichtung zum Spielfeld gesehen.

10. Bestrafungen
Progressive Bestrafungen gelten nur für das gerade durchgeführte Spiel. Die Regelungen zur 2-Minutenstrafe im E- und D-Jugendbereich bleiben erhalten.




ISI Malta Cup 2015